Ortungspieper RC

 

 

Das Gerät dient zum Wiederfinden eines "weit außerhalb" oder z.B. im "Maisfeld" gelandeten oder abgestürzten Modells.

Die Grundlage bildet der bekannte Einbruchmelder (Fensteralarm), welcher mit einem zusätzlichen RC-Schalter ausgerüstet wurde.

 

Über diesen RC-Schalter kann der Piepser jederzeit über einen freien Kanal in der Funkfersteuerung ausgelöst werden.

 

Reißt die Funkverbindung ab, oder löst sich der Schalter bei einer "unsanften Landung" vom Modell, so löst der Alarm über die eingebauten Batterien sofort selbstständig aus.

 

Der RC-Schalter wird an einen freien Kanal der Funkfernsteuerung angeschlossen. Dieser Kanal wird dann einem Schalter zugeordnet. Liegt die Kanalöffung unter 40%, so löst der Alarm aus. Zwischen ca. 50 und 90% Kanalöffnung ist der Piepser stumm. 

Wird der Flugakku am Modell angeschlossen und ist der Piepser noch nicht eingeschaltet, so hört man im Piepser ein leises "Summen / Knarren", das ist kein Problem und soll euch nur dran erinnern, dass ihr den Piepser einschalten sollt :-).

Wenn die BEC-Spannung nur 5V beträgt, empfiehlt es sich, anstelle der eingebauten LR44-Zellen bessere SR 44 Silberoxid Zellen zu verwenden. Diese haben eine etwas höhere Kapazität und sind auslaufsicher. Ansonsten ist der Piepser jetzt (ab 10.08.2016) auch für HV-BEC geeignet. Ab ca. 6,5V BEC-Spannung erfolgt eine Batteriestütze durch einen kleinen Spannungsregler, der mit integriert wurde. Dieser "stützt" die eingebauten LR44. 

Die Lieferung erfolgt in weiß. Der Ortungspiepser kann auch mit mit einfacher Baumarktfarbe eingefärbt werden.

 

Die Befestigung am Modell kann mittels des an der Unterseite befindlichen Klebe-Pads erfolgen.

 

Technische Daten:

Stromaufnahme (Ruhe): 4mA

Stromaufnahme (Sirene): 70mA
(mit den Original-Batterien heult der Pieper ca. 1 1/4h = 70 min)
Lautstärke in 1m Entfernung beträgt 85 dB, direkt ohne Abstand 105 dB

Stromversorgung: 3xLR44

Masse: 26g

Abmessung: 65x35x20mm

NEU: jetzt auch in einer Ausführung für das HV-BEC bis 2S Lipo